Download e-book for kindle: Das Familienmassaker am Persmanhof/Perschmannhof: Ein by Karl Josef Westritschnig,Siegfried Lorber

By Karl Josef Westritschnig,Siegfried Lorber

ISBN-10: 366804435X

ISBN-13: 9783668044357

Fachbuch aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Europa Nachkriegszeit, , Sprache: Deutsch, summary: Die four. Kompanie der Polizeiregimentes thirteen geht von Globasnitz commend am 25. April 1945 am Persmanhof/Perschmannhof einem angezeigten Viehdiebstahl nach. Die Tito-Partisanen flüchten beim Auftauchen der Polizei nach einem Schusswechsel in den nahe gelegenen Wald. Die Gattin des Hofbesitzers Anna Sadovnik wird vom Parteifunktionär Drago Druskovic aufgefordert mit zu flüchten. Dies lehnte Anna Sadovnik mit der Begründung ab, dass während des Krieges es des Öfteren ähnliche Situationen gegeben hat und die Familie wurde von der Polizei nie behelligt. Die Polizei zieht nach der Amthandlung über den Rieplhof wieder nach Feistritz ob Bleiburg ab. Die Polizei kommt ohne Zwischenfälle um zirka four Uhr dort an. Da die Titopartisanen einen Verrat wittern, verüben diese das Familienmassaker am 25. April 1945 als Racheakt an der Persman-Familie. Die Tito-Partisanen konnten als Mit-Sieger im Zweiten Weltkrieg nicht zur Verantwortung gezogen warden. Das Unglaubwürdigste ist wohl das im "Persman", herausgegeben von Lisa Rettl und Gudrun Blohberger, dem Verband der Kärntner Partisanen und dem Verein Persman, auf Seite eighty three ohne Quellenhinweis geschriebene: Leutnant Reischl habe nach Abzug der Polizeieinheit mit einer auf four bis 7 Mann reduzierten Gruppe im Bereich des Rieplhof kehrt gemacht. Es werde der Hof neuerlich zur Ermordung der unschuldigen Familie Persman/Perschmann aufgesucht, um den zirka 2 hundred belagernden Tito-Partisanen des three. Kärntner Bataillon ins offene Messer zu laufen. Aber was once wird nicht alles getan, um aus einem Verbrechen der Tito-Partisanen ein deutsches Verbrechen zu konstruieren. Reischl sagt bei seiner Beschuldigten Vernehmung während der 15 Monate dauernden Untersuchungshaft aus, dass die Beschuldigung der Polizei die Geburt eines Gerüchtes ist. Dieses Gericht haben die Tito-Partisanen zu ihrer Entlastung in die Welt gestreut. Leutnant Reischl kann auf einen Parallelfall hinweisen, bei dem ein anderes Bataillon der Titio-Partisanen in ähnlicher Weise vorgegangen ist. Durch diese Aussage von Leutnant Reischl wird wohl alles erklärt. Das Verfahren gegen Leutnant Reischl und seine Untergeben wird eingestellt. Im Standardwerk "Das zerrissene Volk Slowenien 1941-1946" der Marburger Universitätsprofessorin Tamara Griesser- Pecar schreibt diese: "Im April 1945 metzelte eine Partisaneneinheit in Koprein bei Petzen vom Kleinkind bis zur Großmutter..." Sie bestätigt damit das, used to be das Gerichtsverfahren der Jahre 1946 bis 1949 auch ergeben hat.

Show description

Continue reading →

Flucht vor Hitler: Erinnerungen an die Kapitulation der by Wilhelm Hoegner PDF

By Wilhelm Hoegner

ISBN-10: 3596307910

ISBN-13: 9783596307913

Die Erinnerungen des damals knapp über dreißigjährigen Reichstags- und Landtagsabgeordneten Wilhelm Hoegner sind aus intimer Kenntnis der damaligen SPD-Interna und unter dem Eindruck der nationalsozialistischen Machtergreifung niedergeschrieben worden. Sie zeigen in aller Offenheit und Schonungslosigkeit, warum die SPD-Spitze im Vertrauen auf ihre große Mitgliederzahl den Kampf gegen die braune Flut 1933 nicht aufgenommen, sondern bereits ein Jahr zuvor aufgegeben hatte.
(Dieser textual content bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Show description

Continue reading →

Alexander Eriksröd's Skandinavien in den deutschen Kriegsplanungen. Wann fiel PDF

By Alexander Eriksröd

ISBN-10: 3668112630

ISBN-13: 9783668112636

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, word: 18/20, Sciences Po Paris, Dijon, Nancy, Poitier, Menton, Havre, Sprache: Deutsch, summary: Wann fiel Hitlers Entscheidung Skandinavien anzugreifen? Welche Rolle spielten Großbritannien und Frankreich? Hätte Hitler Dänemark und Norwegen attackiert, wären die Gerüchte um einen alliierten Angriff nicht gewesen?

Teil I dieser Arbeit behandelt die Bedeutung Skandinaviens im Zweiten Weltkrieg aus geostrategischer, militärischer, kriegswirtschaftlicher und ideologischer Sicht. Es wird gezeigt, weshalb sich Hitler, nach langem Zögern, doch entschied, nicht an der norwegischen Neutralität festzuhalten. Teil II beschreibt das „Rennen um Norwegen“ als selbsterfüllende Prophezeiung in der instabilen europäischen Machtbalance.

Show description

Continue reading →

Download PDF by Gisela Diewald-Kerkmann,Ingrid Holtey: Zwischen den Fronten.: Verteidiger, Richter und

By Gisela Diewald-Kerkmann,Ingrid Holtey

ISBN-10: 3428138058

ISBN-13: 9783428138050

Wie erinnern Anwälte, Richter und Bundesanwälte die state of affairs im Gerichtssaal während der APO- und RAF-Prozesse? Wie kommentieren sie rückblickend das Prozess- und Zeitgeschehen zwischen der Formierung der APO und dem Deutschen Herbst? Welche langfristigen Wirkungen auf die Rechtskultur schreiben sie der 68er Bewegung zu? Wie beurteilen sie rückblickend die Herausforderung des bundesdeutschen Terrorismus und das Stammheim-Verfahren? Diese Fragen stehen im Zentrum der dreizehn Interviews des vorliegenden Bandes, der erstmals die Perspektiven von Verteidigern, Richtern und Bundesanwälten versammelt und die Stimme eines politischen Beobachters einbezieht. Gespräche wurden geführt mit sieben Strafverteidigern (Klaus Eschen, Armin Golzem, Rupert von Plottnitz, Heinrich Hannover, Kurt Groenewold, Ulrich okay. Preuß und Hans-Christian Ströbele), drei Richtern (Kurt Breucker, Eberhard Foth und Klaus Pflieger), zwei Bundesanwälten (Joachim Lampe und Peter Morré) und einem ehemaligen Bundesinnenminister (Gerhart Baum). Alle waren an exponierter Stelle in APO- und RAF-Prozessen involviert. Die Interviewpartner reflektieren nicht nur die politischen Kontroversen und die beklemmende Atmosphäre in den Prozessen, sondern auch die damals kaum überbrückbaren Gegensätze unter den Beteiligten. Sie kommentieren die Auseinandersetzungen im Gerichtssaal, aber auch die Wirkungen und langfristigen Folgen der Strafverfahren für das Rechtssystem.

Show description

Continue reading →

Read e-book online Im Netz des Königs: Netzwerke und Patronage in der PDF

By Carmen Winkel

ISBN-10: 3506777335

ISBN-13: 9783506777331

Die preußischen Offiziere des 18. Jahrhundert gelten als ihrem König treu ergeben, der diese im Gegenzug stark privilegiert und sich um alle ihre Angelegenheiten selbst gekümmert habe.

Auf Grundlage von bislang ungedrucktem, weitgehend unbekanntem Quellenmaterial stellt Carmen Winkel dieses idealisierende Bild in Frage. Sie untersucht die persönlichen Netzwerke der Offiziere und deren Einfluss auf Rekrutierung, Beförderungen und Karrierechancen. So wird nicht nur die Bedeutung dieser Netzwerke für die Heeresergänzung und die Rekrutierung des Offiziersnachwuchses beleuchtet, sondern auch die enge Bindung an den Monarchen als ein zentrales Herrschaftsinstrument des Königs dargestellt. Darüber hinaus kann die Autorin erstmals nachweisen, dass sowohl der Soldatenkönig als auch Friedrich der Große die Vergabe von Offizierspatenten gezielt nutzten, um politisch wichtige Fürsten an sich zu binden.

Show description

Continue reading →

Mordechai Strigler,Frank Beer,Sigrid Beisel's In den Fabriken des Todes: Verloschene Lichter II. Ein PDF

By Mordechai Strigler,Frank Beer,Sigrid Beisel

ISBN-10: 3866745575

ISBN-13: 9783866745575

Mordechai Strigler schuf mit seiner Tetralogie »Verloschene Lichter« ein literarisches Denkmal für die Opfer der Schoah. Nach »Majdanek« erscheint jetzt der zweite Band aus der Reihe, diesmal über das Arbeitslager der HASAG in Skarzysko-Kamienna. Schon kurz nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager Buchenwald im April 1945 begann Strigler, seine Erfahrungen in den Lagern des besetzten Polens literarisch zu verarbeiten und zu veröffentlichen. Er struggle damit einer der ersten Schoah-Überlebenden, die darüber schrieben. In seinen Büchern experimentiert Strigler mit einer Schreibform, die eine Mischung aus Chronik, Geschichte, Belletristik und Lyrik ist. Er selbst »hofft lediglich, auf diese paintings eine tiefere Dokumentation abgeben zu können von dem, used to be jeder Teil seines Körpers und seiner Seele in sich aufgesogen hat«.

»Die sechs Millionen hören auf, eine Ziffer zu sein, wenn guy Striglers Buch liest. Auch die Überlebenden des Holocausts bestehen nicht mehr einfach nur aus Geretteten. Jeder von ihnen battle in seiner eigenen Hölle gewesen.« Shmuel Niger, Literaturkritiker, 1948

Show description

Continue reading →

Read e-book online Hitlergruß und Kirche: Aus dem Leben des gewissenhaften PDF

By Helmut Goerlich

ISBN-10: 3830531877

ISBN-13: 9783830531876

Der Hitlergruß wurde nach 1933 auch in Staat und Gesellschaft obligatorisch. Die Landeskirchen übernahmen die staatlichen Erlasse dazu, aber nur wenige Theologen durchschauten die Tragweite des Grußes. Einzelne verweigerten ihn trotz kirchlicher Anordnung. Um einem solchen Fall geht es im vorliegenden Buch: Pfarrer Wilhelm Sandberger nannte die Gründe für seine Weigerung, auf die jedoch niemand einging. Er verlor sein kirchliches Amt. Ein Archivar hat das vor wenigen Jahren ans Licht gebracht. Nach 1945 verhinderte dieselbe Kirche die Rückkehr ins alte Amt gegen den Willen der Ortsgemeinde.

Show description

Continue reading →

Download PDF by Michael Lausberg: Die extreme Rechte in Ostdeutschland 1990-1998 (German

By Michael Lausberg

ISBN-10: 3828828957

ISBN-13: 9783828828957

Michael Lausbergs informative Überblicksdarstellung widmet sich einer der schlimmsten Begleiterscheinungen der "Wiedervereinigung": dem nicht ganz neuen aggressiven Rassismus, wie er sich nach 1990 nicht nur in der Bundesrepublik, sondern vor allem in den neuen Bundesländern herauskristalliserte. Übergriffe auf Migranten, Linke, Juden, Sinti und Roma, Homosexuelle, Obdachlose, behinderte Menschen, gegen alle, die anders aussahen, dachten oder lebten, gehörten zum Alltag in Ostdeutschland. Mit dem SED-Regime verschwand das Phantom des proletarischen Internationalismus, das mehr als forty Jahre den Nationalismus und den Rassismus vieler DDR-Bürger nur notwendig übertüncht hatte. Spätestens nach der "Wiedervereinigung" entwickelte sich in allen größeren und mittleren Städten eine neonazistische Szene, die ausgezeichnet miteinander vernetzt battle. Der rassistische Terror forderte schon bald sein erstes Todesopfer: der Mosambikaner Amadeu Antonio wurde am 24.11.1990 im brandenburgischen Eberswalde von Neonazis ermordet.

Show description

Continue reading →