Carl Friedrich Ferdinand Böhme Tagebuch 2te Periode (II): by Jörg Titze PDF

By Jörg Titze

ISBN-10: 3743192705

ISBN-13: 9783743192706

Carl Friedrich Ferdinand Böhme machte den Feldzug 1812 als Sousleutnant und Verpflegungs-Offizier im Grenadier-Bataillon von Spiegel (Grenadier-Kompanien der Regimenter Prinz Max und v. Rechten) mit. Er focht mit dem Bataillon bei Wolkowysk (15./16.11.1812) und Kalisch (13.02.1813). Sein Tagebuch enthält neben interessanten Einblicken in den Verpflegungs- und Truppendienst einen gezeichneten Plan zur Schlacht bei Wolkowysk.

Show description

Read Online or Download Carl Friedrich Ferdinand Böhme Tagebuch 2te Periode (II): vom 10.11.1812 bis mit 11.05.1813 (Beiträge zur sächsischen Militärgeschichte zwischen 1793 und 1815) (German Edition) PDF

Best history in german_1 books

Rita Aldenhoff-Hübinger,Catherine Gousseff,Thomas Serrier's Europa vertikal: Zur Ost-West-Gliederung im 19. und 20. PDF

Über Logiken und Kontexte des Rückgriffs auf reale oder vermeintliche europäische Scheidelinien mit Nord-Süd-Verlauf. Sowohl der Ribbentrop-Molotow-Pakt mit seinem berüchtigten vertikalen Federstrich quer über die Karte Europas als auch die Beschlüsse der Jalta-Konferenz spalteten den Kontinent nach der »Senkrechten".

Download e-book for iPad: Die touristische Seefahrt der DDR. Ihre Entwicklung von den by Sandra Offermanns

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, word: 2,3, FernUniversität Hagen (Neuere Deutsche und Europäische Geschichte), Sprache: Deutsch, summary: Auf ihrem V. Parteitag 1958 kündigte die SED-Spitze den Bau eines Urlaubsschiffes für Arbeiter und Bauern an.

Download e-book for kindle: Der Wandel des Reisens im 18. Jahrhundert: Kavalierstour – by Matthias Mielich

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,7, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, summary: Aufgrund dessen, dass Menschen aus allen sozialen Schichten und Ständen im Zeitalter der Frühen Neuzeit auf Reisen unterwegs waren, unterlag das Phänomen des Reisens einem stetigen Wandel.

Liudprand von Cremona auf Gesandtschaftsreisen zwischen West by Tom Oschmann PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit möchte die Frage klären, inwieweit Liudprand von Cremona Teil einer Diplomatendynastie battle und welche Vorteile damit einhergingen.

Additional info for Carl Friedrich Ferdinand Böhme Tagebuch 2te Periode (II): vom 10.11.1812 bis mit 11.05.1813 (Beiträge zur sächsischen Militärgeschichte zwischen 1793 und 1815) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Carl Friedrich Ferdinand Böhme Tagebuch 2te Periode (II): vom 10.11.1812 bis mit 11.05.1813 (Beiträge zur sächsischen Militärgeschichte zwischen 1793 und 1815) (German Edition) by Jörg Titze


by Christopher
4.5

Rated 4.09 of 5 – based on 28 votes